Ausserordentliche Öffnungszeiten: Mo - Fr / 9 - 12 Uhr +41 (0)56 - 221 68 00
info@rhzreisen.ch

Kulturelle Vielfalt am Atlantik

Kulturelle vielfalt am atlantik

Die schönsten Städte und Landschaften Portugals

Reiseprogramm

1. Tag (Do): Ans westliche Ende Europas

Auftakt unserer Reise ist ein Spaziergang im Lissaboner Stadtkern, anschliessend gemeinsames Abendessen.
2 Übernachtungen im Zentrum der Stadt.

2. Tag (Fr): Vielfältiges Lissabon

Vom Hügel des Castelo São Jorge überblicken wir die Stadt. Dann spazieren wir durch das alte Maurenviertel, die Alfama, zur romanischen Kathedrale. Das Museu dos Azulejos in einem ehemaligen Nonnenkloster informiert anschaulich über die Geschichte und Gegenwart der Kachelkunst. Das Stadtmuseum zur Entwicklung Lissabons legt einen spannenden Schwerpunkt auf die Zeit des Erdbebens von 1755. Mit einer Rundfahrt in den Stadtteil Belém beschliessen wir den Tag.

3. Tag (Sa): Lissabon und Umgebung

Das Museu de Arte Antiga zeigt uns nicht nur grossartige Kunstwerke ganz Europas, sondern auch Wichtiges zur Kulturgeschichte des Landes. Unsere Weiterreise führt durch das Lissaboner Hinterland: zum Fischerhafen von Sesimbra und in die Weingegend von Setúbal. Ankunft in der historischen Pousada Convento Arraiolos am späten Nachmittag. 2 Übernachtungen.

4. Tag (So): UNESCO-Welterbe Évora

Die vielen Sehenswürdigkeiten aus römischer, maurischer und mittelalterlicher Zeit sowie eine wundervolle Altstadt machen Évora zu einer der schönsten Städte Europas. Ein Ausflug führt nach Monsaraz. Das Städtchen gehört zu den ältesten Alentejo-Ortschaften und liegt unmittelbar an der Grenze zu Spanien.

5. Tag (Mo): Évora – Belmonte

Der Weg in den Norden führt über die Burg von Marvão nach Monsanto, ein lebendiges Freilichtmuseum an steilem Felshang, dessen Denkmäler bis in die Prähistorie zurückreichen. Am Tagesende gelangen wir zur Pousada de Belmonte, Herkunftsort des Brasilienentdeckers Pedro Álvarez Cabral, wo wir 1 × übernachten.

6. Tag (Di): Mittelalterliche Perle Guarda

Nach dem Besichtigungsrundgang in Belmonte führt die Reise nach Guarda, in die höchstgelegene Stadt Portugals (1056 m). Der Rundgang durch die malerische mittelalterliche Stadt führt zur Kathedrale und zum Stadtmuseum im ehemaligen Bischofspalast. Weiterfahrt nach Almeida. 1 Übernachtung im Hotel Fortaleza de Almeida.

7. Tag (Mi): Douro – Lebensader Nordportugals

Weiterreise nach Barca d'Alva. Anschliessend erleben wir die Lebensader Nordportugals, den Douro, während einer Schifffahrt auf dem schönsten Abschnitt des Flusses. Die malerische Uferlandschaft mit terrassierten Hängen, wo seit Jahrhunderten der Wein gedeiht, begleitet uns bis Peso de Régua, von wo wir mit dem Bus bis Porto weiterfahren. 3 Übernachtungen im zentral gelegenen Hotel in Porto.

8. Tag (Do): Hafenstadt Porto

Ihr Rundgang in Porto beginnt in der Kathedrale romanischen Ursprungs, führt ins «Haus von Heinrich dem Seefahrer» mit dem archäologischen Museum und in die prächtig barockisierte Kirche des Franziskanerklosters. Beim Mittagessen im Restaurant des Konzerthauses von Rem Koolhaas bekommen wir einen Einblick in dieses einmalige Denkmal der zeitgenössischen Architektur. Während einem Ausflug erkunden wir zwei kostbare Perlen der Romanik, die Christophoruskirche in Rio Mau und die Klosterkirche São Pedro de Rates.

9. Tag (Fr): Universitätsstadt Braga

Kultureller Kern des Nordens ist die Universitäts- und Bischofsstadt Braga. Als ältestes christliches Denkmal besuchen wir die westgotische Capela de São Frutuoso aus dem 7. Jahrhundert. Im Stadtzentrum gilt die Aufmerksamkeit der Kathedrale, die noch wunderbare romanische Bauteile aufweist, und als Abschluss lohnt sich ein Rundgang im Adelspalast dos Biscainhos.

10. Tag (Sa): Abschied von Portugal

Bevor wir die Heimreise antreten, haben wir noch Zeit für letzte Einkäufe oder Museumsbesuche in Eigenregie. Nachmittags Rückflug nach Zürich.

Das kleine Land am Atlantik, das einst zu den Weltmächten zählte, wird als europäisches Randgebiet in seiner ganzen kulturellen Vielfalt oft zu wenig wahrgenommen. Lassen Sie sich begeistern von imposanten Zeugnissen einer kunsthistorisch höchst eigenständigen Vergangenheit. Wir entdecken den Charme der Douro-Flusslandschaft im Norden, die Weltoffenheit der Hafenstädte Porto und Lissabon sowie das zum UNESCO-Welterbe zählende Gesamtkunstwerk Évora. Unterwegs wohnen wir in wunderschönen, historischen Pousadas und Lissabon und Porto entdecken wir von zentral gelegenen Hotels aus.

Preise

ab / bis Zürich

Einzelzimmerzuschlag

Mindest-Teilnehmerzahl: 12, maximal 25

Fr.

Fr.

3950.–

830.–

Konzept & Leitung:

Dr. Pablo Diener

In zwei Kulturen gross zu werden: ein wahrer Glücksfall! Geboren wurde er in Chile, Kunstgeschichte hat er in Zürich studiert und er lebte in Spanien und Mexiko, bevor er sich in Brasilien niederliess. Sein Kunstwissen und seine Liebe für die iberische und iberoamerikanische Kultur führen ihn immer wieder nach Spanien. Dabei gehören für ihn das maurischchristliche Andalusien und die Pilgerwege in den Pyrenäen zum Spannendsten auf der Iberischen Halbinsel.

10 Reisetage

01.10. - 10.10.2020 (Donnerstag bis Samstag)

Leistungen

  • Flüge Zürich – Lissabon / Porto – Zürich
  • Bequemer Reisebus, Eintritte, Besichtigungen
  • Ausgesuchte Hotels und historische Pousadas
  • 9 Hauptmahlzeiten
  • Klimaneutral durch CO2-Kompensation
rhz reisen
Badstrasse 31
Postfach
5400 Baden
+41 (0)56 - 221 68 00 info@rhzreisen.ch
Ausserordentliche Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
9 - 12 Uhr
AGB  /  Impressum  /  Sitemap  /  © 2019 rhz reisen  |  Webdesign by tourdata.ch