Öffnungszeiten: Mo - Fr / 9 - 12 und 13 - 17 Uhr +41 (0)56 - 221 68 00
info@rhzreisen.ch

Mundo Maya

mundo maya

Maya-Zentren in Guatemala, Honduras und El Salvador

Reiseprogramm

1. Tag (Sa): Anreise nach Guatemala

Früh morgens Flug von Zürich nach Guatemala City, wo wir am späten Nachmittag ankommen.
1 Übernachtung in Guatemala City.

2. Tag (So): Chichicastenango und Atitlánsee

Unsere Reise führt als erstes ins Hochland zum bekannten Indianermarkt von Chichicastenango mit den berühmten farbigen Holzmasken. Der duftende Räucherharz ist für die Zeremonien in der hochgeschätzten Iglesia de Santo Tomás bestimmt. Unterwegs Abstecher zu den Ruinen von Iximche. Danach erreichen wir den Atitlánsee, den Aldous Huxley als den schönsten See der Welt bezeichnete.
1 Übernachtung direkt am Seeufer.

3. Tag (Mo): Im Schatten der Vulkane

Rund um den Atitlánsee liegen zahlreiche Indígenas-Siedlungen, jedes Dorf ist stolz auf seine eigene bunte Tracht. Mit dem Schiff besuchen wir Santiago de Atitlán mit einmaligem Blick auf drei Vulkane. Dort befindet sich neben der Franziskaner-Kirche das Heiligtum des schelmischen Maximon, der von den Indígenas im ganzen Hochland verehrt wird. Anschliessend überqueren wir einen 3000 m hohen Pass und erreichen unser Tagesziel Quetzaltenango.
1 Übernachtung Quetzaltenango.

4./5. Tag (Di/Mi): UNESCO-Welterbe Antigua

Unsere Fahrt nach Antigua führt durch Kaffee- und Zuckerrohrfelder. Wir halten an einem Gemüsemarkt sowie bei der Stätte TakalikAb, wo zahlreiche Steinmonumente der Maya, darunter Stelen und Altäre, freigelegt wurden. Das UNESCO-Welterbe Antigua fasziniert durch seine Kolonialbauten im spanischen Barock und die berühmte Klosterkirche La Merced. Nachmittag zur freien Verfügung oder Besuch des Kaffeemuseums und der Jadeschleiferei. 2 Übernachtungen in Antigua.

6. Tag (Do): Mixco Viejo und Kaminal Juyu

Eine landschaftlich reizvolle Fahrt bringt uns zu den vorbildlich restaurierten Ruinen von Mixco Viejo, einem guten Beispiel der spätklassischen Bauweise. Zurück in Guatemala-City besuchen wir die präkolumbischen Ruinen von Kaminal Juyu. 1 Übernachtung in Guatemala City.

7. Tag (Fr): Zum Quetzal-Nationalpark

Nach dem Besuch des Museums Popol Vuh durchqueren wir eine wüstenähnliche, kakteenreiche Einöde. Anschliessend geht es in die Höhe zum Naturpark, benannt nach dem Nationalvogel Quetzal, wo wir auf einer kurzen Wanderung die unberührte Natur geniessen. 1 Übernachtung im Naturreservat.

8. Tag (Sa): Mayastätte Seibal

Eine kurvenreiche Strasse bringt uns nach Sayache, wo wir mit Geländefahrzeugen weiter zur Mayastätte Seibal fahren, die mitten im dichten Regenwald liegt. Eindürckliche Steinstelen mit Reliefs sind hier erhalten geblieben. Am Abend erreichen wir Flores.
2 Übernachtungen in Flores.

9. Tag (So): Weltkulturerbe Tikal

Tikal war von 250–900 n. Chr. die mächtigste Metropole Mittelamerikas. Die Geschichte seiner 31 Herrscher ist dank der Stelen und Inschriften gut belegt. Die Siedlungsfläche umfasste über 120 km². Die fünf Tempelpyramiden gehören zu den höchsten Bauwerken im Mundo Maya und erlauben einen prächtigen Ausblick auf die hohen Urwaldbäume. Rundum liegt ein Vogelparadies und Naturschutzgebiet mit munteren Affen und putzigen Nasenbären.

10. Tag (Mo): Auf dem Rio Dulce

Unsere Fahrt führt heute nach Yax Ha, einem Paradebeispiel der modernen Archäologie. Die vom Urwald umgebenen Mayatempel liegen wunderschön zwischen zwei Lagunen. Am Ufer des Rio Dulce wartet bereits unser Boot und bringt uns auf dem Wasserweg am Fort San Felipe vorbei zum Lago Isabal.
1 Übernachtung auf einer Insel im See.

11. Tag (Di): Legende der Schöpfung der Welt

Auf unserer Weiterreise besuchen wir die kleine Mayastätte Quirigua, die inmitten einer Bananenplantage liegt. Sie ist berühmt für hieroglyphengeschmückte Altäre und Tiere aus Stein. Eine schöne Stele berichtet von der Schöpfung der Welt. Schliesslich erreichen wir die Ruinen von Copan in Honduras, die zu den eindrücklichsten Maya-Monumenten gehören. 1 Übernachtung bei Copan.

12. Tag (Mi): Nach El Salvador

Wir reisen von Honduras zurück nach Guatemala und besuchen das Dorf Esquipulas. Tausende von Pilgern wallfahren jedes Jahr hierher zum schwarzen Christus. Dann überqueren wir die Grenze nach El Salvador. Bevor wir die Hauptstadt erreichen, besuchen wir die Mayastätte Tazumal. 1 Übernachtung in San Salvador.

13. Tag (Do): Das «Pompeij» der Mayas

Auftakt des Tages bildet das Museo Nacional J. Guzman. Danach erwartet uns ein besonderer Höhepunkt unserer Reise. Unter Vulkanasche wurde Joya de Ceren, das «Pompeij» der Mayas entdeckt, ein Juwel der Archäologie, in dem das präkolumbische Dorfleben konserviert ist. Wir besuchen zudem die schön dekorierten Ruinen von San Andres, wo einst zwölftausend Mayas lebten. Weiterfahrt zum Berg Cerro Verde, wo sich uns eine einmalige Aussicht auf den Vulkan Izalco und den Coatepeque See eröffnet. Wir erreichen die Küste und wohnen 2 Nächte in einem komfortablen Strandhotel.

14. Tag (Fr): Musse am Pazifik

Wir haben einen ganzen Tag Zeit, die schöne Hotelanlage und den Strand am Pazifik zu geniessen. Lassen Sie die Seele baumeln und die vielen Eindrücke der vergangenen Tage Revue passieren.

15./16. Tag (Sa/So): Abschied von Mesoamerika

Uns bleibt Zeit, am Pazifikstrand oder am Hotelpool zu entspannen. Nachmittags Fahrt Fahrt zum Flughafen und am Abend Rückflug in die Schweiz, wo wir am nächsten Tag ankommen.

Erleben Sie die Vielfalt der Mundo Maya, das bunte Treiben auf den Märkten der Indígenas, den prächtigen Atitlán-See im Hochland und den üppigen Regenwald im Tiefland. Höhepunkte sind die Maya-Metropole von Tikal, die Ruinen von Copan in Honduras und das «Pompeij» Amerikas in El Salvador, wo unter einer hohen Vulkanasche-Schicht das Maya-Dorfleben konserviert wurde. Zwei Bootsfahrten auf Seen und durch den Urwald ergänzen das erlebnisreiche Programm.

16 Reisetage

25.02. - 12.03.2023 (Samstag bis Sonntag)

preise

ab / bis Zürich

Einzelzimmerzuschlag

Mindest-Teilnehmerzahl: 12, maximal 20

Fr.

Fr.

5560.–

725.–

Leistungen

  • Flüge Zürich – Guatemala City / San Salvador – Zürich
  • Bequemer Bus, alle Eintritte und Führungen
  • Gute Mittelklassehotels, in kleineren Orten einfache, gepflegte Unterkünfte
  • 19 Hauptmahlzeiten, teilweise Picknick
  • Klimaneutral durch CO2-Kompensation

konzept & Leitung:

Dr. Peter Hassler

Schon in seiner Jugend faszinierten ihn die Kulturen Mittelamerikas und ihr Wissen, das z.B. in Astronomie unsere damaligen Kenntnisse weit übertraf. Umso mehr irritierten ihn die spanischen Berichte über Menschenopfer. Ob es diese überhaupt gab? Kein Wunder, dass er als Altamerikanist darüber dissertierte und zu interessanten Ergebnissen kam. Seither engagiert er sich in Vorträgen und Artikeln für die Hochkulturen der Indigenas. Ob Sie nun die Mayaschrift lesen, die Kalender verstehen oder im Dschungel die Pyramide finden wollen – bei Peter Hassler sind Sie in besten Händen.

rhz reisen
Schwimmbadstrasse 1
5210 Windisch
+41 (0)56 - 221 68 00 info@rhzreisen.ch
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
9 - 12 und 13 - 17 Uhr
AGB  /  Impressum  /  Sitemap  /  © 2019 rhz reisen  |  Webdesign by tourdata.ch