Öffnungszeiten: Mo - Fr / 9 - 12 und 13 - 17 Uhr +41 (0)56 - 221 68 00
info@rhzreisen.ch

Baltikum - Vielfalt an der Bernsteinküste

vielfalt an der bernsteinküste

Durch die baltischen Staaten nach Helsinki

Reiseprogramm

1. Tag (Sa): In die Haupstadt Litauens

Flug nach Vilnius, wo wir am frühen Abend ankommen. 2 Übernachtungen in der litauischen Hauptstadt.

2. Tag (So): Vilnius und Wasserburg Trakai

Nach einer ausführlichen Besichtigung der Hauptstadt Litauens fahren wir nach Trakai. Hier leben noch viele Karäer, ein semitischer Volksstamm. Besichtigung der einmalig gelegenen Wasserburg und Möglichkeit für eine gemütliche Wanderung.

3. Tag (Mo): Der Memel entlang zur Ostsee

Fahrt über Kaunas der Memel entlang. Unterwegs unternehmen wir eine kleine Wanderung zu einem Aussichtspunkt über die herrliche Flusslandschaft.
2 Übernachtungen in der hübschen Hafenstadt Klaipeda.

4. Tag (Di): Auf der Kurischen Nehrung

Ein Ausflug führt uns auf die Kurische Nehrung. Von den eindrücklichen Sanddünen aus haben wir bei klarer Sicht Blick auf die russische Enklave Kaliningrad. Eine gemütliche Wanderung bringt uns nach Nida, wo wir das Thomas Mann Haus besuchen. Der Autor verbrachte hier drei Sommer mit seiner Familie.

5. Tag (Mi): Berg der Kreuze und Schloss Rundale

Unsere Weiterreise bringt uns zum Berg der Kreuze bei Siauliai. Anschliessend werden wir in der wunderbaren Anlage des Barockschlosses Rundale zum Mittagessen erwartet. Gegen Abend erreichen wir Riga. Auf einem abendlichen Spaziergang erhalten wir einen ersten Eindruck der lettischen Hauptstadt! 3 Übernachtungen.

6. Tag (Do): Die lettische Hauptstadt

Stadtrundgang zu Fuss durch Riga, gegründet 1201 vom Hamburger Bischof. Die Stadt begeistert mit ihren vielen Jugendstilhäusern. Die lokalen Spezialitäten kosten wir während einem Marktbesuch bei den Zeppelinhallen. Mit etwas Glück wohnen wir einem Orgelkonzert im Dom von Riga bei.

7. Tag (Fr): Ausflug in die lettische Geschichte

Fahrt durch den dichten lettischen Wald. Eine Fülle von Sehenswürdigkeiten wartet auf uns. Wir machen einen Abstecher zu einem Pfahlbauerdorf, spazieren durch die Gassen des historischen Städtchens Cesis, das einst Hauptstadt Lettlands war. Zum Abschluss des Tages besuchen wir die eindrückliche Burg von Turaida, die hoch über dem Urstromland thront.

8. Tag (Sa): Auf der Via Baltica

Über die Via Baltica erreichen wir erst Pärnu – die Sommerhauptstadt Estlands. Eine Fähre bringt uns auf die grösste estnische Insel: Saaremaa. Hotelbezug in Kuressare für 2 Nächte.

9. Tag (So): Insel Saaremaa

Unser Weg führt durch die idyllische Landschaft der Insel zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Von den obersten Zimmern der Arensburg im Hauptort geniessen wir einen schönen Rundblick. Ein traditionelles Essen gehört natürlich auch dazu.

10. Tag (Mo): Spuren der russischen Zaren

Fährenüberfahrt aufs Festland und Weiterreise nach Haapsalu, einstiger Sommerkurort der Zarenfamilie. Sehenswert ist vor allem der alte Bahnhof! Spaziergang zur Burg und durch die malerische Ortschaft zum Kursaal. Weiterfahrt nach Tallinn. 4 Übernachtungen in der Hauptstadt Estlands.

11. Tag (Di): Mittelalterliches Tallinn

Stadtrundgang durch die alte und sehr schöne Hansestadt mit ihrer vollständig erhaltenen Stadtmauer und mittelalterlichen Gebäuden. Je nach Tagesprogramm Möglichkeit für einen Konzertbesuch.

12. Tag (Mi): Lahemaa Nationalpark

Ausflug in den Lahemaa Nationalpark, der 1971 als erster Nationalpark der Sowjetunion gegründet wurde. Wir besuchen den Gutshof Palmse mit seinem wunderschönen englischen Garten.

13. Tag (Do): Freilichtmuseum Rocca al Mare

Besuch des baltischen Ballenberg im Westen der Stadt. Hier erhalten wir Einblick in das einstige Leben der Bevölkerung aller 3 baltischen Staaten.

14. Tag (Fr): Über die Ostsee

Eine Fährenüberfahrt bringt uns am Vormittag nach Helsinki. Während einer Stadtrundfahrt erhalten wir einen ersten Eindruck. Natürlich darf auch der Besuch der eindrücklichen Temppeliaukio-Kirche nicht fehlen.

15. Tag (Sa): Inselwelten

Ein Ausflug bringt uns zur Festung Suomenlinna. Die weitläufige Anlage liegt auf fünf durch Brücken und Landaufschüttung verbundenen Inseln. Einst als Verteidigungsanlage gegen das Zarenreich gebaut, beherbergt die Festung heute verschiedene Museen. Am Nachmittag bleibt Zeit für einen Bummel durch die Stadt, bevor wir zum Abschiedsessen erwartet werden.

16. Tag (So): Abschied von der Weissen Stadt

Morgens bleibt noch Zeit für einen Besuch im Alvar Aalto Museum, bevor wir zum Flughafen fahren und am späteren Nachmittag nach Zürich fliegen.

Das Überraschende am Baltikum ist die Vielfalt: Wunderbare Naturlandschaften mit herrlichen Küsten, alte Kleinstädte, Burgen und Schlösser bezaubern den Besucher. Vilnius mit seinen Barockkirchen, das noble, hansestädtische Riga und Tallinn mit seiner berühmten mittelalterlichen Altstadt – alle drei UNESCO-Weltkulturerbe. Zum Abschluss überqueren wir die Ostsee und lassen unsere Reise in Helsinki ausklingen.

Konzept & Leitung:

Vreni Krebs

Wenn es um Begegnungen in fremden Ländern geht, darf ­Vreni Krebs sicher als eine der erfahrensten Reiseleiterinnen bei rhz gelten. Die baltischen Staaten kennt sie von vielen Reisen bestens und freut sich, Ihnen die Vielfalt der Region näherzubringen.

16 Reisetage

27.08. - 11.09.2022 (Samstag bis Sonntag)

Leistungen

  • Flüge Zürich - Vilnius / Helsinki - Zürich
  • Gute Mittelklassehotels inkl. Frühstück
  • Eintritte und Besichtigungen
  • Komfortabler Kleinbus mit Chauffeur

Preise

ab / bis Zürich

Einzelzimmerzuschlag

Mindest-Teilnehmerzahl: 12, maximal 25

Fr.

Fr.

3980.–

530.–

rhz reisen
Schwimmbadstrasse 1
5210 Windisch
+41 (0)56 - 221 68 00 info@rhzreisen.ch
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
9 - 12 und 13 - 17 Uhr
AGB  /  Impressum  /  Sitemap  /  © 2019 rhz reisen  |  Webdesign by tourdata.ch