Mo - Fr / 9 - 12 Uhr / 13 - 17 Uhr +41 (0)56 - 221 68 00
info@rhzreisen.ch

Der Süden des Nordens

Reiseprogramm

Der süden des nordens

Kunst und Landschaft in Deutschland, Dänemark, Norwegen und Schweden

Skandinavien erleben ganz ohne Flug! Dänemarks Jütland gehört zu den historischen Kulturlandschaften Europas und bleibt dabei immer frisch: In Jelling, Fyrkat und Skagen spannen wir den Bogen vom Mittelalter zur Moderne. Norwegens Fjordland, die Stabkirchen und Fjells sowie die Hafenstädte Bergen und Oslo vermitteln Mythen und Naturwunder im Jetzt. Schwedens schärenreiche Ostküste präsentiert mit Göteborg eine Hafenstadt von europäischem Rang, auch in der Kunst. Eine Rundreise durch den Süden des Nordens mit Zug, Boot, Fähre, Bus, Zahnradbahn und immer wieder auch zu Fuss, dort, wo’s am schönsten ist.

1. Tag (Sa): Nordwind um die Nase

Zugfahrt nach Hamburg. Hier spürt man die Waterkant bei Stadtspaziergang und Hafenrundfahrt mit Blick auf die Elbphilharmonie. 1 Übernachtung in Hamburg.

2. Tag (So): Romantik & Wikingerhafen

Hamburgs Kunsthalle gehört zu den besten Sammlungen Deutschlands, u.a. mit C.D. Friedrich, Philipp Otto Runge und Adolph Menzel. Nachmittags erreichen wir in idyllischer Lage am Wasser die alte Wikingerstadt Haithabu, seit 2018 auf der UNESCO-Liste; Spaziergang und Museum mit uralten Schätzen. Weiterfahrt nach Dänemark. 1 Übernachtung in Vejle.

3. Tag (Mo): Krieger Christus & Jütlandidyll

Morgens besuchen wir den mittelalterlichen Königssitz von Jelling mit berühmtem Runenstein. In Nordjütland schauen wir uns die Wikingerfestung Fyrkat an und erleben mit Skagen Dänemarks nördlichste Stadt am Meer mit Kunstmuseum und endlosem Sandstrand. Einschiffung auf der Fjordline und Nachtüberfahrt von Hirtshals nach Bergen.

4. Tag (Di): Küstenblick & Hansewelt

Am Vormittag streift unser Fährschiff Küste und Inselwelt Westnorwegens; in Bergen spazieren wir durch labyrinthische Altstadtviertel überm historischen Hafen mit bunten Häusern im Hanseviertel Bryggen.
2 Übernachtungen in Bergen.

5. Tag (Mi): Munch & Waldzauber

Im Kunstmuseum erleben wir norwegische Frühmoderne und Meisterwerke von Edvard Munch. Das Panorama vom Flöyberg lädt zur Wanderung durch die sommerliche Vegetation ein. Freizeit in Bergen.

6. Tag (Do): Auf ins Fjordland!

Übers Vikafjell zur Stabkirche von Hopperstad: Duft, Drachen und Dunkelheit. Heiter und mondän dagegen das prächtige Kvikne’s Hotel am Sognefjord, gebaut zu Kaiser Wilhelms Zeiten im «Schweizer Stil».
2 Übernachtungen in Balestrand.

7. Tag (Fr): In Odins Welt

Ein Ausflug in die märchenhafte Bücherstadt von Fjaerland, drumherum Gletscher, Fjordarme, Seen und das abweisend schöne Gaularfjell, begleitet von den Geschichten der nordischen Mythen um Thor, Odin und Freya.

8. Tag (Sa): Das Raunen der Runen

Panoramafahrt am Sognefjord und drei Stabkirchen auf dem Weg nach Oslo! Vor der Fjordquerung jene von Kaupanger, dann die berühmteste von allen: Borgund, voller Zauber und heidnischer Zeichen, schliesslich Torpo im Hallingdal, hell und von Bergfeen bewacht. Ankunft in Norwegens Hauptstadt am Oslofjord. 2 Übernachtungen im Zentrum von Oslo.

9. Tag (So): Munch & Oslopracht

Morgens Spaziergang über Oslos historische Flaniermeile Karl-Johan-Gate. In der Nationalgalerie begegnen wir erneut weltberühmten Werken Edvard Munchs, auch dem Schrei. Freier Nachmittag für die «Gletscheroper» oder das Wikingerschiffsmuseum.

10. Tag (Mo): Schätze an der Schärenküste

Fahrt entlang des Oslofjords und Besuch der wunderbar erhaltenen Festung Frederikstad. In Schweden erwarten uns die Felsenbilder von Tanum: Krieger, Schiffe und beschwörender Tanz. Am frühen Abend Ankunft in Göteborg am Kattegat. 1 Übernachtung.

11. Tag (Di): En dag i Sverige!

Im Kunstmuseum noch einmal die ästhetischen Welten skandinavischer Visionäre mit Carl Larsson, Anders Zorn und natürlich Edvard Munch. Zeit zum Bummeln durch Göteborgs Altstadt. Abends Einschiffung auf der Fähre und Nachtüberfahrt von Göteborg nach Kiel.

12. Tag (Mi): In den Norden des Südens

Vormittags Ankunft in Kiel. Anschliessend Fahrt mit dem ICE über Hamburg zurück in die Schweiz.

Preise

ab/bis Zürich

Einzelzimmerzuschlag

Mindest-Teilnehmerzahl: 14, maximal 25

Fr.

Fr.

5150.–

680.–

«Expeditionen ins Ästhetische» nennt der Kunst-historiker Stephan Sievers seine Reisen. Antike, frühes Mittelalter und klassische Moderne bilden dabei die inhaltlichen Spannungspole, seine Vorträge setzen sich intensiv mit dem Ringen der Künstler um Vollendung auseinander. Immer auf der leidenschaftlichen Suche nach dem Wesen der Kunst,wünscht er sich Mitreisende, die Lust auf Dramaturgie mit schönen Spaziergängen und Gaumenfreuden verbinden möchten.

konzept & Leitung:

Stephan Sievers

12 Reisetage

11.07. - 22.07.2020 (Samstag bis Mittwoch)

Leistungen

  • Zugfahrten Zürich - Hamburg / Kiel - Zürich im ICE,
    1. Klasse
  • Fährenpassagen Hirtshals - Bergen / Göteborg - Kiel in Doppel- oder Einzelkabinen
  • Alle Eintritte und Besichtigungen
  • Gute Mittelklassehotels, 11 Hauptmahlzeiten
  • Klimaneutral durch CO2-Kompensation
rhz reisen
Badstrasse 31
Postfach
5400 Baden
+41 (0)56 - 221 68 00 info@rhzreisen.ch
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
9 - 12 Uhr / 13 - 17 Uhr
AGB  /  Impressum  /  Sitemap  /  © 2019 rhz reisen  |  Webdesign by tourdata.ch