Kulinarik und Wein in Graubünden

Kulinarik und Wein in Graubünden

Bündner Herrschaft - Fürstenau - Engadin

Reiseprogramm

1. Tag (Do): In die Bündner Herrschaft

Nach der Fahrt von Zürich in die Bündner Herrschaft wird es schnell faszinierend. Das Weingut Donatsch in Malans hat sich zu einer der weltweit bekanntesten Adressen des Schweizer Weines entwickelt. Martin und Thomas Donatsch stellen ihr zwischen Tradition und Moderne pendelndes Unternehmen vor. Über die Geschichte des Bündner Weines werden Sie einiges erfahren – während der Verkostung und bei schönem Wetter bei einem Spaziergang durch die Reben. Der Abend klingt aus in Bonaduz, wo Sie in einem De-Luxe-Zimmer der komplett neu erbauten Alten Post übernachten und anschliessend ein Abendessen mit Bündner Spezialitäten geniessen. 2 Übernachtungen im Hotel Alte Post Bonaduz.

2. Tag (Fr): Eines der besten Restaurants Europas

Nach dem Frühstück in Bonaduz geht die Fahrt nach Andeer. Maria Meyer und Martin Bienerth haben die dortige Dorfsennerei zu einem der besten Käsehersteller der Schweiz entwickelt. Sie besuchen den Reifekeller, verkos-ten Käse verschiedener Altersstufen und lassen sich von „Flo“, wie der Chef nur genannt wird, die Käseproduktion erklären. Von hier aus ist es nicht weit bis nach Fürstenau, wo Sie das Restaurant Schloss Schauenstein zum Gourmet-Mittagessen empfängt. Chefkoch Andreas Caminada hält seit 2010 drei Sterne im Guide Michelin und steht im OAD-Ranking auf Platz drei der besten Restaurants Europas. Sein Degustationsmenü, für das mehrere Stundenvorgesehen sind, wird von grossen Weinen begleitet. Fakultativ ist die anschliessende Weindegustation bei Gian-Battista von Tscharner auf Schloss Reichenau, einen Katzensprung vom Hotel in Bonaduz entfernt.

3. Tag (Sa): Ausflug ins Engadin und in die Geschichte

Das Engadin ist nicht nur eine Winterdestination, sondern auch im Sommer und im Herbst bezaubernd. Doch nach dem Frühstück und dem Auschecken steht erst mal die Geschichte der Bergkartoffel auf dem Programm. Der Bio-Hof La Sorts hat sich binnen 20 Jahren zu einer Institution entwickelt. Nicht weniger berühmt ist die Metzgerei Hatecke in Scuol im Unterengadin. Herausragende Salsiz, das denkbar beste Bündnerfleisch und andere Produkte stellt Ludwig Hatecke her. Sie verkosten diese im Rahmen des rustikalen Mittagessens. Höhepunkt des Tages ist dann das Waldhaus Sils, eines der berühmtesten Hotels der Schweiz. Das 1908 eröffnete Haus befindet sich hoch über Sils Maria und ist nach wie vor in Familienbesitz. Küchenchef Gero Porstein serviert ein Menü, das die lange Geschichte des Hauses widerspiegelt. Den Abend lassen Sie im Salon, an der Bar oder in der Cigar Lounge ausklingen. 1 Übernachtung im 5*-Hotel Waldhaus Sils

4. Tag (So): Ein Weinlokal der neuen Generation

Der Tag beginnt in aller Ruhe mit dem seiner Vielfalt wegen berühmten Frühstück im Waldhaus Sils. Nachdem Sie von den Direktoren Claudio und Patrick Dietrich verab-schiedet wurden, fahren Sie wieder hinab ins Unterland. Das Mittagessen nehmen Sie in einem Restaurant ein, das 2020 mit neuem Konzept wiedereröffnete. Oliver Friedrich und seine Frau Julia führen den Alten Torkel in Jenins als Schaufenster des Bündner Weines, servieren ideenreiche Speisen und machen nochmals deutlich, wie sehr sich Graubünden zu einem Hotspot der Genusskultur entwickelt hat.

Auf dieser Reise entdecken Sie eine Region, die sich in den letzten Jahren zu einem der Schweizer Hotspots für Wein und Kulinarik entwickelt hat. War der Bündner Wein früher nur für die Einheimischen interessant, sind längst auch die Schweizer aus anderen Kantonen und die Weinliebhaber aus aller Welt auf den Geschmack gekommen. Neben Pinot Noir tragen auch Raritäten wie Completer zum Ruf der Bündner Herrschaft bei. Doch es ist nicht nur der Wein, der Graubünden populär gemacht hat. Bergkartoffeln, Bündnerfleisch und Nusstorte der besonderen Art, herausragende Käse sowie berühmte Restaurants und Hotels gehören zu den Attraktionen. Einige der spannendsten Produzenten und Köche lernen Sie auf dieser Reise kennen.

Wolfgang Fassbender ist einer der bekanntesten Gastrokritiker im deutschsprachigen Raum, schreibt aber auch seit 30 Jahren über Wein. Er testet seit vielen Jahren Restaurants für die NZZ und zahlreiche andere Medien, ist als Journalist, Buchautor und als Juror für gastronomische Wettbewerbe aktiv. Mit Graubünden verbinden ihn zahlreiche Recherchereisen, private Aufenthalte und die Bewunderung für eine eigenständige kulinarische Kultur.

konzept & Leitung:

Wolfgang Fassbender

4 Reisetage

19.08. - 22.08.2020 (Donnerstag bis Sonntag)

Leistungen

  • Bequemer Reisebus ab/bis Zürich
  • 2 Übernachtungen im Hotel Alte Post Bonaduz, 1 Nacht im Waldhaus Sils-Maria
  • 3 Mittag- und 2 Abendessen
  • Verschiedene Degustationen lokaler Spezialitäten
  • Fachlich qualifizierte Reisebegleitung
  • Klimaneutral durch CO2-Kompensation

richtPreise

ab/bis Zürich

Einzelzimmerzuschlag

Mindest-Teilnehmerzahl: 14, maximal 22

Fr.

Fr.

2840.–

160.–

rhz reisen
Badstrasse 31
Postfach
5400 Baden
+41 (0)56 - 221 68 00 info@rhzreisen.ch
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
9 - 17 Uhr
AGB  /  Impressum  /  Sitemap  /  © 2019 rhz reisen  |  Webdesign by tourdata.ch