Ausserordentliche Öffnungszeiten: Mo - Fr / 9 - 12 Uhr +41 (0)56 - 221 68 00
info@rhzreisen.ch

Lucas Cranach d. Ä.

lucas cranach d. ä.

Auf den Spuren des Renaissancekünstlers von Wittenberg bis Kronach

Rund 5'000 Bildwerke sollen Lucas Cranach d. Ä. (1472-1553) und seine Werkstatt hinterlassen haben; Spuren eines grossen Künstlers, die sich vor allem in Mitteldeutschland finden. Unsere Reise wird uns zu den bedeutendsten Orten seines Lebens und Wirkens führen: von Wittenberg, der Wiege der Reformation, bis in seine Geburtsstadt Kronach.

Reiseprogramm

1. Tag (Di): In die Lutherstadt Wittenberg

Bequeme Bahnfahrt von Zürich via Mannheim nach Wittenberg. Am späten Nachmittag bekommen wir auf einem gemeinsamen Spaziergang einen ersten Eindruck der historischen Universitätsstadt Wittenberg, wo Lucas Cranach d. Ä. ein halbes Jahrhundert lang lebte und wirkte. 2 Übernachtungen in Wittenberg.

2. Tag (Mi): Cranach in Wittenberg

Cranachs Wohn- und Wirkungsstätten stehen am Vormittag auf unserem Programm. Wir besichtigen die Cranach-Höfe, die 2007 als Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung anerkannt wurden. Hier führte einst Cranach seine Malerwerkstatt, die später von seinem Sohn Lucas Cranach d. J. fortgeführt wurde. Wittenberg, das offiziell den Beinamen Lutherstadt trägt und seit 2014 auch den Ehrentitel "Reformationsstadt Europas", hat vor allem durch den guten Freund Cranachs, Martin Luther und den Thesenanschlag, Berühmtheit erlangt. Wir besuchen die Schlosskirche (UNESCO-Welterbe) mit der berühmten Kirchentür.

3. Tag (Do): Cranachs Wurzeln und Leben

1506 residierte Cranach d. Ä. im Gefolge von Kurfürst Friedrich dem Weisen und dessen Bruder zu einem halbjährigen Jagdlager auf der Veste Coburg. Wir werfen einen Blick auf seine hier ausgestellten Gemälde und werden uns genauer mit seinem druckgraphischen Werk auseinandersetzen. Am Nachmittag fahren wir nach Kronach, wo Lucas Cranach d. Ä. 1472 geboren wurde. In der hoch über der Stadt thronenden Festung Rosenberg werden heute Werke Cranachs aus seiner späteren Schaffenszeit gezeigt. 2 Übernachtungen in Nürnberg.

4. Tag (Fr): Germanisches Nationalmuseum

In Nürnberg schauen wir uns am Vormittag den mittelalterlichen Stadtkern bei einem geführten Rundgang an. Unser Weg führt uns auch an der Wohn- und Arbeitsstätte Albrecht Dürers vorbei, einem der berühmtesten Zeitgenossen und Künstlerkollegen Cranachs. Den Nachmittag verbringen wir im Germanischen Nationalmuseum bei hochkarätigen Werken der Renaissance – neben Gemälden von Lucas Cranach d. Ä. werden wir uns auch Meisterwerke seiner Zeitgenossen, wie Albrecht Dürer und Hans Holbein d. Ä., widmen.

5. Tag (Sa): Heimreise

Morgens bleibt Zeit für einen letzten Spaziergang in der wunderschönen Altstadt Nürnbergs. Am frühen Nachmittag Rückfahrt mit dem Zug über Stuttgart nach Zürich.

Die Dresdner Kunsthistorikerin und Referentin an der Volkshochschule Zürich ist seit jeher von Geschichte, Kunst und Schönheit der deutschen Kulturlandschaften umgeben; sie ist offizielle Gästeführerin der Dresdner Frauenkirche und Studienreiseleiterin. Heike Wiesner freut sich auf hellwache Reisegäste und spannende Begegnungen mit Mensch und Kunst auf Cranachs Spuren!

konzept & Leitung:

Heike Wiesner

5 Reisetage

04.05. - 08.05.2021 (Dienstag bis Samstag)

Preise

ab / bis Zürich

Einzelzimmerzuschlag

Mindest-Teilnehmerzahl: 12, maximal 25

Fr.

Fr.

1690.–

140.–

Leistungen

  • Zugfahrt Zürich - Wittenberg / Nürnberg - Zürich in 1. Klasse, Basis Halbtax
  • Bequemer Reisebus
  • Alle Eintritte und Besichtigungen
  • Ausgesuchte 4*-Hotels, 4 Hauptmahlzeiten
  • Klimaneutral durch CO2-Kompensation
rhz reisen
Badstrasse 31
Postfach
5400 Baden
+41 (0)56 - 221 68 00 info@rhzreisen.ch
Ausserordentliche Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
9 - 12 Uhr
AGB  /  Impressum  /  Sitemap  /  © 2019 rhz reisen  |  Webdesign by tourdata.ch