Mo - Fr / 9 - 12 Uhr / 13 - 17 Uhr +41 (0)56 - 221 68 00
info@rhzreisen.ch

New York - die grossen Kunstmuseen

new york - die grossen kunstmuseen

Grossartige Sammlungen amerikanischer und europäischer Kunst

Zum Mythos der amerikanischen Kulturmetropole gehört ihre Rolle als Mekka der Weltkunst seit Beginn der Modern Times. Hier entstanden unzählige Werke der amerikanischen Avantgarde und Künstler wie Andy Warhol, Mark Rothko oder Nan Goldin lassen sich ohne die schicksalshafte Verknüpfung mit der Stadt gar nicht denken. Neben der grossen amerikanischen Kunst kam in New York durch ambitionierte Sammlertätigkeit zudem ein transatlantisches Paralleluniversum der europäischen Kunstgeschichte zusammen, das sich in berühmten und opulenten Sammlungen wie Met, MoMa, Guggenheim oder Frick-Collection erleben lässt. Das wollen wir uns ansehen und diskutieren und hin und wieder unsere Blicke und Gedanken bei Spaziergängen durch den Central Park, Greenwich Village oder Harlem schweifen lassen.

Reiseprogramm

1. Tag (Sa): Flug Zürich-New York, Met

Ankunft in New York am Nachmittag; nach dem Hotelbezug erster Besuch im Metropolitan Museum of Art, das heute bis abends geöffnet ist. Gemeinsames Abendessen und 7 Übernachtungen in Manhattan.

2. Tag (So): Met

Eine der grossartigsten Kunstsammlungen der Welt: das Metropolitan Museum of Art am Central Park! Uns erwarten antikrömische Bildkunst mit den berühmten Silbertellern der «David Plates», eindrucksvolle Gemälde der italienischen Renaissance und von El Greco, wie die berühmte «Ansicht von Toledo» sowie Meisterwerke von Rembrandt und Jan Vermeer. Anschliessend Spaziergang durch den Central Park.

3. Tag (Mo): MoMa und die High Line

Im weltberühmten Museum of Modern Art lässt sich auf einzigartige Weise die Entwicklung der Modernen Kunst nachvollziehen, mit Spitzenwerken von van Gogh, Cézanne, Picasso (Les Demoiselles d’Avignon), Jasper Johns, Jackson Pollock und anderen Künstlern bis in die Gegenwart hinein. Am Nachmittag Spaziergang über die eindrucksvolle High Line: leise Nostalgie und rasende Zukunft, Grünzone und schriller Aussichtspunkt zugleich inmitten von Chelsea.

4. Tag (Di): The Cloisters & Harlem

Mit Blick auf den Hudson River bietet das Mittelalter-Museum im Norden von Harlem ein fast surreal gedrängtes Ensemble eindrucksvoller Exponate der mittelalterlichen Kunst Europas! Der Nachmittag gehört einem ausführlichen und stimmungsvollen Spaziergang durch das historische Harlem.

5. Tag (Mi): Met und Freizeit

Am Morgen durchstreifen wir den überreichen Bestand von Skulptur und Malerei des 19. Jh. im Met, u.a. mit Courbet, Dégas, den Impressionisten und Symbolisten sowie Cézanne und Rodin. Der weitere Tag bleibt frei für eigene Planungen, z.B. Empire State Building, Bootsfahrt zur Freiheitsstatue, Times Square, Essengehen in Chinatown u.v.a.

6. Tag (Do): Whitney Museum of American Art & Brooklyn Museum

Im neuen, von Renzo Piano entworfenen Gebäude des Whitney-Museums am Hudson River entfaltet sich ein Universum der Amerikanischen Kunst mit Werken von Keith Haring, Andy Warhol, Georgia O’Keefe und die unvergleichlich amerikanischen Seelenlandschaften Edward Hoppers. Nach einem Spaziergang durch Greenwich Village besuchen wir in Brooklyn New Yorks zweitgrösstes Kunstmuseum.

7. Tag (Fr): Guggenheim-Museum & Frick-Collection

Ein weiterer Klassiker unter den Kunstmuseen der Welt und Frank Lloyd Wrights berühmtester Bau: Das Guggenheim New York! Unter anderem mit Meisterwerken von Seurat, Cézanne und Picasso. Gleich in der Nähe lockt mit der «konservativen» Privatsammlung der Frick-Collection der denkbar grösste Kunstkontrast, u.a. mit Piero della Francesca, Rembrandt, Fragonard und Boucher.

8-9. Tag (Sa/So): Metropolitan Museum of Art und Heimflug

Ein weiteres Mal vertiefen wir uns in das unerschöpfliche Kunst-Universums des Met und widmen uns ausgewählten Werken der amerikanischen Moderne mit Rothko, Rauschenberg und Ryman. Am Nachmittag Fahrt zum Flughafen und Nachtflug von New York nach Zürich. Ankunft in Zürich am nächsten Morgen.

konzept & Leitung:

Stephan Sievers

«Expeditionen ins Ästhetische» nennt der Kunst-historiker Stephan Sievers seine Reisen. Antike, frühes Mittelalter und klassische Moderne bilden dabei die inhaltlichen Spannungspole, seine Vorträge setzen sich intensiv mit dem Ringen der Künstler um Vollendung auseinander. Immer auf der leidenschaftlichen Suche nach dem Wesen der Kunst, wünscht er sich Mitreisende, die Lust auf Dramaturgie mit schönen Spaziergängen und Gaumenfreuden verbinden möchten.

9 Reisetage

19.10. - 27.10.2019 (Samstag bis Sonntag)

Preise

ab/bis Zürich

Einzelzimmerzuschlag

Jahresreiseversicherung

Mindest-Teilnehmerzahl: 12, maximal 18

Fr.

Fr.

Fr.

4450.–

980.–

120.–

Leistungen

  • Flüge Zürich–New York retour
  • Gutes Mittelklassehotel, 3 Abendessen
  • Alle Eintritte, öffentliche Verkehrsmittel,
    Bus­transfer zum Flughafen
  • Nicht inbegriffen: Frühstück im Hotel, weitere Mahlzeiten
rhz reisen
Badstrasse 31
Postfach
5400 Baden
+41 (0)56 - 221 68 00 info@rhzreisen.ch
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
9 - 12 Uhr / 13 - 17 Uhr
AGB  /  Impressum  /  Sitemap  /  © 2019 rhz reisen  |  Webdesign by tourdata.ch